FraWi Energieprojekt GmbH
 

Fakten zu den Windkraftprojekten

  • Wachstum der Windkraft: Johannes Lackmann, Präsident des Bundesverbandes Erneuerbare Energien, führte beim Energiegipfel bei Bundeskanzlerin Angela Merkel Anfang April aus, dass bis zum Jahr 2020 über 200 Milliarden Euro in die Windkraftnutzung investiert werden.
  • Zukünftige Beteiligungen mit steuerfreien Ausschüttungen: Durch die Einführung des 15 b EStG können steuerliche Verluste in Zukunft nicht mehr mit anderen Einkunftsarten verrechnet werden, dafür jedoch mit Gewinnen aus derselben Beteiligung. In Zukunft werden Beteiligungen an deutschen Windparks daher die ersten zehn Jahre steuerfrei ausschütten können.
  • Gesetzesänderung zu den Verlustzuweisungen: Im November 2005 hat das Bundeskabinett beschlossen, den Verlustausgleich gemä  15b ESTG einzuschränken. Dies gilt für Fondsbeteiligungen rückwirkend ab 11.November 2005. Vorher gezeichnete Kommanditanteile sind davon nicht betroffen.